Home

Beiträge

LS4 a

Aus den Erfahrungen mit der überaus erfolgreichen LS1 entstand 1980 die LS4 als Nachfolgerin.

Sie sollte mit gutmütigeren Flugeigenschaften und einem bequemeren Cockpit einen noch grösseren Kundenkreis erschließen. Bis zum Ende der Produktion 2003 wurden insgesamt 1.048 Maschinen der drei Baureihen der LS4 hergestellt.

Gemeinsam ist ihnen der charakteristische Doppeltrapezflügel mit Wortmannprofil und geknickter Vorder- und Hinterkante und der elegante Rumpf, dem man die perfekte Aerodynamik ansieht.

Der vollständig aus GFK hergestellte Flieger ist ein Mitteldecker mit gedämpftem T-Leitwerk, Luftbremsen auf der Flügeloberseite und Einziehfahrwerk. Wassersäcke in den Tragflächen ermöglichen die Mitnahme von Ballast.

Die LS4 kombiniert harmonisches Flugverhalten mit guter Leistung. Das ideale Vereinsflugzeug !

Spannweite:                           15 m
Gleitzahl:                                  41
bestes Gleiten bei km/h:       105
Baujahr:                                    1988

Weitere Infos:                        http://de.wikipedia.org/wiki/Rolladen_Schneider_LS4

ls4a.jpg